30.04.2019    Presse-lob

29.04.2019 Bei den Landfrauen

 Im Rahmen des Bildungsprogramms 2018/2019 trafen sich die Landfrauen Deckenpfronns  zum Thema "Wildkräuter-Schätze aus der Natur". Bei einem  Spaziergang über die Lüsse - Wiesen gab es viel Spaß und Lehrreiches über die einheimischen Wiesenkräuter zu erfahren.  Erinnerungen an  alte Familienrezepte und -zubereitungen frischten wieder auf. 

Bei einem anschließenden Kräuterimbiss mit Kräuterquark  und -butter, Knusper-Brennnesselecken und süßen Aronia-Schnecken gab es Zeit,  sich über das Erlebte auszutauschen und neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren.

04.04.2019    es ist Kräuterzeit

Nun endlich ist es wieder Zeit, Wiesen und Wald nach den geliebten Kräutern zu erkunden.  Es fällt mir auf, dass es dieses Jahr besonders viele Veilchen git. Vielleicht ist es nur ein Eindruck, aber selbst auf unserem Wäscheplatz wachsen Veilchen. Diese gab es die Jahre zuvor nicht. Liegt es an der langen Trockenheit im Vorjahr oder will uns die Natur helfen, den hartnäckigen Husten, den dieses Frühjahr viele Bekannte erwischt haben, besser zu heilen?

Veilchen erfreuen nicht nur unser Auge und duften  wunderschön,  sie werden in der Volksmedizin   auch bei Husten und Erkältungskrankheiten eingesetzt.

Ein paar Veilchen als  Deko auf unseren Salat kann deshalb nicht nur schön aussehen, sondern uns vielleicht helfen, den  Husten schneller los zu werden.


31.03.2019    VHS: Erstes grün im Jahr

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir am Sonntag Nachmittag zu unserer Kräuterführung. Neben Birke und Haselnuss, Huflattich und Knoblauchsrauke konnten wir viele essbare Kräuter rund ums Deckenpfronner Tennetal entdecken. Ein anschließender Kräuterimbiss im Bistro machte Lust auf den Geschmack der Frühlingskräuter und gab die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten im Gespräch  auszutauschen.  Es war eine schöne, entspannende  und gelungene Veranstaltung.


13.01.2019    Auftritt auf der CMT

Am 13.01.2019 war Campus Natur und essbare Wege auf der CMT in Stuttgart.

Eine nettte Moderatorin  hat uns auf der Showbühne von SWR zu unseren Outdoor Angeboten interviewt. Ein Quiz mit zwei männlichen(!) Teilnehmern hat viel Spaß gebracht und der Gewinner konnte mit einem Gutschein für eine Kräuterführung nach Hause gehen.


06.12.2018 Wildpflanzen auf der Roten Liste

Fast jede dritte Wildpflanze steht auf der Roten Liste gefährdeter Arten

Am 05.12.2018  veröffentlichte die Presse diese alamierende Nachricht.

"In Deutschland stehen fast ein Drittel der heimischen Wildpflanzen auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Das geht aus einem Bericht des Bundesamts für Naturschutz (BfN) hervor, der in Berlin vorgestellt wurde. Danach sind 30,8 Prozent von insgesamt 8650 Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Algen in ihrem Bestand gefährdet."

[https://www.n-tv.de/wissen/Eine-von-drei-Wildpflanzen-ist-gefaehrdet-article20756331.html]

 

Was bedeutet das für uns Kräuterliebhaber, die wir Wildpflanzen verarbeiten wollen?

Wir beachten immer die  allgemeinen Reglen für das Sammeln von Wildkräutern.

  1. Sammle nicht im Naturschutzgebiet
  2. Sammle nur dort, wo die Pflanzenart nicht in Gefahr ist und es größere Vorkommen gibt
  3. Sammle nur soviel, wie Du zum Verzehr benötigst