Essbare Wege Gehen

 

Die Natur bietet sich uns in all ihrer Vielfalt und ihren Facetten dar. Im Frühling entdecken wir die ersten Gänseblümchen und bestaunen die Blütenpracht des Sommers. Wir genießen die Früchte des Herbstes und erleben die Ruhe und Stille des Winters.

 

Wildpflanzen leben im Rhythmus der Natur. Wenn wir sie in allen Jahreszeiten beobachten, ihr Wachsen und Verblühen wahrnehmen, können wir unsere Verbundenheit mit der Natur vertiefen.

Schön, wenn wir dann noch erfahren, welche dieser Pflanzen essbar sind, wie vielfältig sie wirken und wie gut sie schmecken können.

 

Begleiten Sie mich auf dem Weg der essbaren Wildpflanzen.

 

Christine Wolff   Kräuterpädagogin

 

Kräuter Termine

"Ich wußte gar nicht, daß man soviel über Unkraut erzählen kann"  ( Walter Schmidt, Teilnehmer)

 

 

Wilde Blütenpracht im Spätsommer

 

Beim sportlichen Wandern wird der Pflanzenwelt entlang des Weges oft wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Diese Wanderung schaut genau auf die Pflanzen die am Wegesrand wachsen. Dabei wird erklärt, welche essbar sind und welche nicht zum Verzehr geeignet sind.

 

 Herbstliche Kräuterführung

 

Die Natur versorgt uns fast rund ums Jahr mit wertvollen Kräutern und essbaren Wildpflanzen.

 Auch wenn die Kräutersaison langsam zu Ende geht, gibt es noch Einiges in Feld und Wiese zu entdecken.

 Wir erfreuen uns an  der herbstlichen Farbenpracht und den letzten Wildfrüchten. 

 Jetzt gibt es noch die Möglichkeit, einen kleinen Vorrat an Tee oder Räucherwerk für den Winter anzulegen.